The loudest Duck

In man­chen Din­gen sind uns die Amerikaner/innen vor­aus. Wer ei­nen Blick in das eng­lisch­spra­chi­ge Buch von Lau­ra Lis­wood wirft, be­greift war­um. Di­ver­si­ty 2.0 wird hier fass­bar ge­macht. Wir wer­den se­hen, wann uns auch die­se Wel­le er­reicht.

Erfolg ist sexy

Oh­ne Zwei­fel ein Samm­ler­stück aus der Rei­he “Die eman­zi­pier­te Frau im Be­ruf”. Im Rück­blick schon lus­tig zu le­sen, wie das The­ma “er­folg­reich sein, oh­ne Mann zu wer­den”, vor über ei­nem Jahr­zehnt ge­se­hen und trans­por­tiert wur­de. Heu­te sind wir da schon ein Stück wei­ter.

Die Klügere gibt nicht mehr nach

Die Ära des Brav-seins ist zu En­de, steht in ih­rem Vor­wort ge­schrie­ben. So wun­dert es nicht, das sich in dem Buch al­les um das Ent­de­cken der ei­ge­nen weib­li­chen Po­ten­tia­le und dem Ein­satz im be­ruf­li­chen All­tag dreht. Auch wenn das Buch schon ein we­nig er­graut ist und die Spra­che dies auch er­ken­nen lässt, ist es doch ein le­sens­wer­ter Zeit­zeu­ge.

Spiele mit der Macht

Rang­ord­nung vor In­halt” ist ei­ne der vie­le Leh­ren, die aus dem Buch ge­zo­gen wer­den kön­nen. Klas­se ge­schrie­ben und vol­ler Wahr­hei­ten über das männ­li­che Ego. Ein Muß im Bü­cher­schrank der an­griffs­lus­ti­gen Frau.

Scroll Up