Burnout-Prävention

Le­bens­hil­fe pur. Nach dem Cre­do “Hil­fe zur Selbst­hil­fe” fin­det man hier ei­ne Fül­le von Selbst­tests zur Be­stim­mung der ei­ge­nen psy­cho­lo­gi­schen La­ge und Übun­gen, um sich von den Fes­seln der Krank­heit zu be­frei­en. Das Gan­ze ist auch noch gut ge­schrie­ben.

Das Burnout Syndrom

Der viel­sa­gen­de Un­ter­ti­tel lau­tet “Theo­rie der in­ne­ren Er­schöp­fung”. Al­le, die den Burn-out als Krank­heit ver­ste­hen wol­len und kei­ne Angst vor wis­sen­schaft­li­chen Ex­kur­sen ha­ben, sind hier bes­tens auf­ge­ho­ben. Sehr emp­feh­lens­wert. Wer ei­nen Rat­ge­ber sucht, ist hier falsch.

Brief an mein Leben: Erfahrungen mit einem Burn out

Der Bio­gra­fie-Be­stel­ler mit viel me­dia­ler Auf­merk­sam­keit. Auch wenn von ei­ner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft­le­rin ge­schrie­ben, ist ihr Selbst­er­fah­rungs­be­richt über den Auf­ent­halt in ei­ner psy­cho­so­ma­ti­schen Kli­nik nicht im­mer ein­fach zu ver­ste­hen, bie­tet aber vie­le per­sön­li­che Ein­bli­cke in die Ge­dan­ken­welt ei­ner Be­trof­fe­nen.

Gestern wurde ich umgebracht

Ein er­folg­rei­cher Ma­na­ger be­schreibt sei­nen Weg in den Burn-out und zum “Psy­cho”. Au­then­tisch und be­we­gend. Über­ra­schend un­ter­halt­sam. Kein Rat­ge­ber, son­dern ein Ge­fühls­ge­ber.

Burnout: 60% der Lehrer gefährdet

Vor al­lem Lehr­kräf­te ge­hö­ren laut ei­ner Pots­da­mer Leh­rer­stu­die zur Ri­si­ko­grup­pe — 60 Pro­zent sind ge­fähr­det. Gut drei Vier­tel der Leh­rer in Deutsch­land er­reich­ten da­nach das re­gu­lä­re Pen­si­ons­al­ter nicht — mehr als die Hälf­te da­von auf­grund psy­chi­scher Er­kran­kun­gen.

Quel­le: www.rp-online.de/niederrhein-sued/…

Was den Menschen ins Hamsterrad treibt

Der dies­jäh­ri­ge Jah­res­kon­gress der Deut­schen Ge­sell­schaft für Me­di­zi­ni­sche Psy­cho­lo­gie (DGMP) in Hei­del­berg stand un­ter dem Über­schrift “Bur­nout? Burn on!”. Der Neu­ro­bio­lo­ge Ge­rald Hüt­her ging dort der Fra­ge nach: wie der Mensch auf die ver­rück­te Idee kommt, so viel Leis­tung brin­gen zu müs­sen, bis er um­fällt?

Quel­le: www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/…

Scroll Up