Burn-out bei Frauen – Über das Gefühl des Ausgebranntseins

Freudenberger ist ein Urgestein unter den Burn-out-Experten. Das Buch fällt auf, weil es neben den berufsbedingten Aspekten auch die partnerschaftsbedingten Aspekte des Burn-out beleuchtet und den Fokus auf die frauenspezifischen Ausprägungen der Krankheit legt. Und ja, es gibt Unterschiede.

Burnout-Prävention

Lebenshilfe pur. Nach dem Credo „Hilfe zur Selbsthilfe“ findet man hier eine Fülle von Selbsttests zur Bestimmung der eigenen psychologischen Lage und Übungen, um sich von den Fesseln der Krankheit zu befreien. Das Ganze ist auch noch gut geschrieben.

Das Burnout Syndrom

Der vielsagende Untertitel lautet „Theorie der inneren Erschöpfung“. Alle, die den Burn-out als Krankheit verstehen wollen und keine Angst vor wissenschaftlichen Exkursen haben, sind hier bestens aufgehoben. Sehr empfehlenswert. Wer einen Ratgeber sucht, ist hier falsch.

Brief an mein Leben: Erfahrungen mit einem Burn out

Der Biografie-Besteller mit viel medialer Aufmerksamkeit. Auch wenn von einer Kommunikationswissenschaftlerin geschrieben, ist ihr Selbsterfahrungsbericht über den Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik nicht immer einfach zu verstehen, bietet aber viele persönliche Einblicke in die Gedankenwelt einer Betroffenen.