ProjektCoaching

Nicht das, was viele denken.

Was ist ProjektCoaching?

Projektarbeit bindet bei vielen Unternehmen einen Großteil der Ressourcen und bestimmt bei einer Vielzahl der Mitarbeiter den Arbeitsalltag. Der Projektmanager ist ein eigener Berufsstand und Projektmanagement ein eigener Ausbildungsgang.

Damit stellt sich die berechtigte Frage: „Was ist ProjektCoaching und welchen Mehrwert bietet es? Das Projektmanagement hat die Planung und Steuerung von Projekten zum Gegenstand und liegt in der Verantwortung des Projektmanagers. Beim ProjektCoaching werden einzelne Mitglieder oder das gesamte Projektteam gecoacht. Ein solches Projektteam setzt sich in der Regel aus Mitarbeitern mehrerer Abteilungen und Hierarchiestufen zusammen, die zeitlich begrenzt und nur für eine spezielle Aufgabe zielorientiert zusammenarbeiten. Gegenstand des ProjektCoachings sind zum einen fachliche Themen aus dem Projekt, zum anderen auch Themen der Zusammenarbeit innerhalb des Projektteams und mit den externen Stakeholdern.

Ein Projektcoach ist kein projektmanager.

Mehrwert des ProjektCoachings

Ein Projektmanager muss sich fokussieren, das Team führen, die Stakeholder managen und die Risiken im Blick halten. Das alles unter großem Erfolgsdruck. Wenn man sich anschaut, was die Ursachen für das Scheitern von Veränderungsprojekten sind, wird schnell deutlich, wo der Mehrwert des ProjektCoachings liegt. Es sind weniger die inhaltlichen/ fachlichen Probleme, die hier relevant sind, als die Themen rund um die Sozialkompetenzen der Beteiligten. Genau hier setzt das ProjektCoaching an.

Die Zahlen machen deutlich, dass Projektmanagement eher ein „People Business“ ist. Daher ist es nur folgerichtig, dass der Fokus im ProjektCoaching vorranging auf den drei folgenden Arbeitsbereichen liegt:

R

Die Verbesserung der Kommunikation im Team und mit dem Auftraggeber

R

Die Lösung von Konflikten

R

Die Förderung der Motivation aller Beteiligten.

Wichtig für das Rollenverständnis gegenüber dem Projektteam ist es, dass ich als ProjektCoach weder die Funktion eines Beraters noch Interimsmanagers übernehme. Insofern sind an mich gestellte Anliegen wie „Zeigen Sie im Lenkungsausschuss doch mal, wie es geht“ oder „Schauen Sie doch bitte mal in das Planungskonzept und sagen mir, was ich ändern sollte“ zwar nachvollziehbar sind, aber nicht meinem Selbstverständnis als Projektcoach entsprechen. Auch hier ist ProjektCoaching Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Umfang des ProjektCoaching richtet sich nach der Projektgröße und -phase. Bewährt hat sich eine intensive Zusammenarbeit mit dem Projektteam zu Beginn jeder Projektphase, um insbesondere die Themen Rollenklärung und Stakeholdermanagement zu bearbeiten. Danach begleite ich die Mitglieder idealerweise in Sitzungsintervallen von einem bis zwei Terminen pro Monat, wobei ich auch sehr gerne an Projektmeetings teilnehme, um mir „live“ einen Eindruck von den Prozessen zu verschaffen.

Ich weiß, wovon sie reden.

Profitieren Sie von meinen Erfahrungen!

Bei meiner Arbeit stütze ich mich auf mein umfangreiches theoretisches Know-how und meine praktischen Erfahrungen im Projektmanagement. So verfüge ich über praktische Managementerfahrungen, die ich in rund 20 Jahren gesammelt habe. Dazu zählt z.B., dass ich Dutzende von Produkteinführungen verantwortet, mehre IT-Migrationen aus der Anwenderperspektive begleitet, zahlreiche Umstrukturierungen durchgeführt und drei Post-Merger-Integrations mitverantwortet habe. Außerdem bin ich zertifizierter Project Management Professional des Project Management Instituts und habe eine Scrum Ausbildung absolviert. So können Sie von meinem umfangreichen praktischen und theoretischen Wissen in vielfacher Weise bei der Durchführung Ihrer eigenen Projekte im Unternehmen profitieren. Also zögern Sie bitte nicht und rufen mich an. Ich freue mich auf Ihren Anruf.