ProjektCoaching

Projekt

Coaching

Nicht das, was vie­le den­ken.

Was ist ProjektCoaching?

Pro­jekt­ar­beit bin­det bei vie­len Un­ter­neh­men ei­nen Groß­teil der Res­sour­cen und be­stimmt bei ei­ner Viel­zahl der Mit­ar­bei­ter den Ar­beits­all­tag. Der Pro­jekt­ma­na­ger ist ein ei­ge­ner Be­rufs­stand und Pro­jekt­ma­nage­ment ein ei­ge­ner Aus­bil­dungs­gang.

Da­mit stellt sich die be­rech­tig­te Fra­ge: „Was ist Pro­jekt­Coa­ching und wel­chen Mehr­wert bie­tet es? Das Pro­jekt­ma­nage­ment hat die Pla­nung und Steue­rung von Pro­jek­ten zum Ge­gen­stand und liegt in der Ver­ant­wor­tung des Pro­jekt­ma­na­gers. Beim Pro­jekt­Coa­ching wer­den ein­zel­ne Mit­glie­der oder das ge­sam­te Pro­jekt­team ge­coacht. Ein sol­ches Pro­jekt­team setzt sich in der Re­gel aus Mit­ar­bei­tern meh­re­rer Ab­tei­lun­gen und Hier­ar­chie­stu­fen zu­sam­men, die zeit­lich be­grenzt und nur für ei­ne spe­zi­el­le Auf­ga­be ziel­ori­en­tiert zu­sam­men­ar­bei­ten. Ge­gen­stand des Pro­jekt­Coa­chings sind zum ei­nen fach­li­che The­men aus dem Pro­jekt, zum an­de­ren auch The­men der Zu­sam­men­ar­beit in­ner­halb des Pro­jekt­teams und mit den ex­ter­nen Sta­ke­hol­dern.

Ein Pro­jekt­coach ist kein pro­jekt­ma­na­ger.

Mehrwert des ProjektCoachings

Ein Pro­jekt­ma­na­ger muss sich fo­kus­sie­ren, das Team füh­ren, die Sta­ke­hol­der ma­na­gen und die Ri­si­ken im Blick hal­ten. Das al­les un­ter gro­ßem Er­folgs­druck. Wenn man sich an­schaut, was die Ur­sa­chen für das Schei­tern von Ver­än­de­rungs­pro­jek­ten sind, wird schnell deut­lich, wo der Mehr­wert des Pro­jekt­Coa­chings liegt. Es sind we­ni­ger die inhaltlichen/ fach­li­chen Pro­ble­me, die hier re­le­vant sind, als die The­men rund um die So­zi­al­kom­pe­ten­zen der Be­tei­lig­ten. Ge­nau hier setzt das Pro­jekt­Coa­ching an.

Die Zah­len ma­chen deut­lich, dass Pro­jekt­ma­nage­ment eher ein „Peop­le Busi­ness“ ist. Da­her ist es nur fol­ge­rich­tig, dass der Fo­kus im Pro­jekt­Coa­ching vor­ran­ging auf den drei fol­gen­den Ar­beits­be­rei­chen liegt:

 

R

Die Verbesserung der Kommunikation im Team und mit dem Auftraggeber

R

Die Lösung von Konflikten

R

Die Förderung der Motivation aller Beteiligten.

Wich­tig für das Rol­len­ver­ständ­nis ge­gen­über dem Pro­jekt­team ist es, dass ich als Pro­jekt­Coach we­der die Funk­ti­on ei­nes Be­ra­ters noch In­te­rims­ma­na­gers über­neh­me. In­so­fern sind an mich ge­stell­te An­lie­gen wie „Zei­gen Sie im Len­kungs­aus­schuss doch mal, wie es geht“ oder „Schau­en Sie doch bit­te mal in das Pla­nungs­kon­zept und sa­gen mir, was ich än­dern soll­te“ zwar nach­voll­zieh­bar sind, aber nicht mei­nem Selbst­ver­ständ­nis als Pro­jekt­coach ent­spre­chen. Auch hier ist Pro­jekt­Coa­ching Hil­fe zur Selbst­hil­fe.

Der Um­fang des Pro­jekt­Coa­ching rich­tet sich nach der Pro­jekt­grö­ße und ‑pha­se. Be­währt hat sich ei­ne in­ten­si­ve Zu­sam­men­ar­beit mit dem Pro­jekt­team zu Be­ginn je­der Pro­jekt­pha­se, um ins­be­son­de­re die The­men Rol­len­klä­rung und Sta­ke­hol­der­ma­nage­ment zu be­ar­bei­ten. Da­nach be­glei­te ich die Mit­glie­der idea­ler­wei­se in Sit­zungs­in­ter­val­len von ei­nem bis zwei Ter­mi­nen pro Mo­nat, wo­bei ich auch sehr ger­ne an Pro­jekt­mee­tings teil­neh­me, um mir „live“ ei­nen Ein­druck von den Pro­zes­sen zu ver­schaf­fen.

Ich weiß, wo­von sie re­den.

Profitieren Sie von meinen Erfahrungen!

Bei mei­ner Ar­beit stüt­ze ich mich auf mein um­fang­rei­ches theo­re­ti­sches Know-how und mei­ne prak­ti­schen Er­fah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment. So ver­fü­ge ich über prak­ti­sche Ma­nage­men­ter­fah­run­gen, die ich in rund 20 Jah­ren ge­sam­melt ha­be. Da­zu zählt z.B., dass ich Dut­zen­de von Pro­dukt­ein­füh­run­gen ver­ant­wor­tet, meh­re IT-Mi­gra­tio­nen aus der An­wen­der­per­spek­ti­ve be­glei­tet, zahl­rei­che Um­struk­tu­rie­run­gen durch­ge­führt und drei Post-Mer­ger-In­te­gra­ti­ons mit­ver­ant­wor­tet ha­be. Au­ßer­dem bin ich zer­ti­fi­zier­ter Pro­ject Ma­nage­ment Pro­fes­sio­nal des Pro­ject Ma­nage­ment In­sti­tuts und ha­be ei­ne Scrum Aus­bil­dung ab­sol­viert. So kön­nen Sie von mei­nem um­fang­rei­chen prak­ti­schen und theo­re­ti­schen Wis­sen in viel­fa­cher Wei­se bei der Durch­füh­rung Ih­rer ei­ge­nen Pro­jek­te im Un­ter­neh­men pro­fi­tie­ren. Al­so zö­gern Sie bit­te nicht und ru­fen mich an. Ich freue mich auf Ih­ren An­ruf.

Sie wollen mich kennenlernen -

rufen Sie an!

Tel. +49 151 50 70 45 45

Mein Bü­ro ist in Köln. Als Busi­ness Coach ar­bei­te ich in Nord­rhein-West­fa­len im Rhein­land (Bonn, Köln, Düs­sel­dorf) so­wie im Raum Frank­furt und per Sky­pe über­all in der DACH-Re­gi­on.

Scroll Up