KarriereCoaching

Karriere

Coaching

wis­sen Sie, was sie wol­len?

Ich will Karriere machen!

So ein­fach und klar die­ses State­ment klingt, so schwer ist manch­mal, es mit Le­ben zu fül­len – sei­nem Le­ben. Die Kar­rie­re lässt sich be­schrei­ben als die be­ruf­li­che Lauf­bahn ei­nes Men­schen und dies ist nichts an­de­res als ein sehr tref­fen­des Bild da­für, wo­für Kar­rie­re steht: Es ist ein Weg! Und wer sei­nen Kar­rie­re­weg ge­hen will, sieht sich der zen­tra­len Fra­ge­stel­lun­gen ge­gen­über: Was will ich er­rei­chen?

Am An­fang, nach der Aus­bil­dung oder dem Stu­di­um stellt sich zu­meist die Fra­ge nach der rich­ti­gen Job­wahl. Zieht es mich mehr in die ei­ne oder an­de­re Rich­tung oder wel­che Fir­ma passt zu mir? Wie se­hen mei­ne Chan­cen auf dem Ar­beits­markt aus? Es geht um die grund­sätz­li­che be­ruf­li­che Aus­rich­tung für den Be­rufs­start. Nach ei­ni­gen Jah­ren im Job kann sich die­se Fra­ge er­neut stel­len. Ent­we­der, weil man un­zu­frie­den ist mit der bis­he­ri­gen Ent­wick­lung oder weil man die An­stel­lung ver­lo­ren hat, da die Fir­ma um­struk­tu­riert wur­de. Al­so su­chen Sie ei­ne neue Her­aus­for­de­rung und stel­len sich die Fra­ge, wie sie aus­sieht. Was Sie wol­len, ist Klar­heit über Ih­re be­ruf­li­chen Zie­le. Hier kann ich Ih­nen mit mei­nem Kar­rie­re­Coa­ching hel­fen, Ih­re per­sön­li­chen Ant­wor­ten zu fin­den.

Her­aus­for­de­run­gen auf dem Be­rufs­weg.

Hürden auf dem Karriereweg!

Wer er­folg­reich sein möch­te, steht ei­ner Rei­he von Fra­gen ge­gen­über: Wie kann ich mein be­ruf­li­ches Ziel am schnells­ten oder am ein­fachs­ten oder am si­chers­ten er­rei­chen? Die kon­kre­ten Ant­wor­ten hän­gen von der kon­kre­ten Auf­ga­ben­stel­lung ab.
Die ei­nen wün­schen sich Un­ter­stüt­zung im Be­wer­bungs­pro­zess, die an­de­ren bei ih­ren Ge­halts­ver­hand­lun­gen oder bei Ih­rem Ent­wick­lungs­ge­spräch mit Ih­rem Vor­ge­setz­ten. Sol­che Ge­sprä­che kann ich dann mit Ih­nen si­mu­lie­ren. Auf die­se Wei­se be­kom­men Sie das bes­te Feed­back.
Ei­ne ganz zen­tra­le Rol­le spielt da­bei auch die per­sön­li­che Selbst­ver­mark­tung durch den Auf­bau ei­nes Per­so­nal Bran­dings. Es geht z.B. um Ihr En­ga­ge­ment im be­ruf­li­chen Kon­text, den Auf­bau ei­nes Netz­wer­kes, die Ge­stal­tung Ih­rer so­ci­al me­dia Pro­fi­le oder die Op­ti­mie­rung Ih­rer Prä­sen­ta­ti­ons­tech­ni­ken und der Kör­per­spra­che. Die Op­ti­mie­rung die­ser As­pek­te setzt wie­der­um Klar­heit über die ei­ge­ne Per­sön­lich­keit vor­aus, die ich mich Ih­nen zu­sam­men er­ar­bei­ten kann.

Ei­ne ein­fa­che Fra­ge — ei­ne schwie­ri­ge Ant­wort.

Wer bin ich?

Wer sich bes­ser ver­mark­ten möch­te, muss wis­sen, was er an­zu­bie­ten hat. Es geht um Klar­heit über das ei­ge­ne Per­sön­lich­keits­pro­fil. An­ge­nom­men, Sie tref­fen den Vor­stands­vor­sit­zen­den Ih­rer Fir­ma im Fahr­stuhl und er fragt Sie, wer Sie sind und was Sie so ma­chen. Wie wür­den Sie sich in 90 Se­kun­den be­schrei­ben? Ich zei­ge Ih­nen, wie es geht. Wir fin­den zu­sam­men Ant­wor­ten auf fol­gen­de Fra­gen: Was sind Ih­re Stär­ken? Wel­chen Bei­trag leis­ten Sie zum Wohl der Fir­ma? Was brau­chen Sie, um er­folg­reich ar­bei­ten zu kön­nen? Wor­auf le­gen Sie Wert? Am En­de ha­ben Sie ein kla­res Pro­fil Ih­rer per­sön­li­chen „ICH AG“.
Wer sich bes­ser ver­mark­ten möch­te, muss wis­sen, was er an­zu­bie­ten hat. Es geht um Klar­heit über das ei­ge­ne Per­sön­lich­keits­pro­fil. An­ge­nom­men, Sie tref­fen den Vor­stands­vor­sit­zen­den Ih­rer Fir­ma im Fahr­stuhl und er fragt Sie, wer Sie sind und was Sie so ma­chen. Wie wür­den Sie sich in 90 Se­kun­den be­schrei­ben? Ich zei­ge Ih­nen, wie es geht. Wir fin­den zu­sam­men Ant­wor­ten auf fol­gen­de Fra­gen: Was sind Ih­re Stär­ken? Wel­chen Bei­trag leis­ten Sie zum Wohl der Fir­ma? Was brau­chen Sie, um er­folg­reich ar­bei­ten zu kön­nen? Wor­auf le­gen Sie Wert? Am En­de ha­ben Sie ein kla­res Pro­fil Ih­rer per­sön­li­chen „ICH AG“.

Ha­ben Sie al­les im Blick?

Karriereplanung ist auch Lebensplanung

Mit Hil­fe des Kar­rie­re­Coa­chings fin­den Sie Ih­ren Weg, der Sie zu Ih­rem Ziel führt. Da­her auch mein Fir­men­na­me: Der Weg­be­ra­ter. Es ist glei­cher­ma­ßen ei­ne Be­glei­tung in Ih­rem per­sön­li­chen Ver­än­de­rungs­pro­zess und wo er­for­der­lich auch ei­ne Be­ra­tung, ein Ex­per­ten­rat, in ab­grenz­ten The­men­fel­der. In­so­fern be­we­ge ich mich in mei­nem Kar­rie­re­Coa­ching zwi­schen den bei­den Rol­len Coach und Be­ra­ter. Da­bei ver­fol­ge ich ei­nen ganz­heit­li­chen An­satz, d.h. mei­ne Per­spek­ti­ve ist zwar auf Ih­re be­ruf­li­chen Her­aus­for­de­run­gen fo­kus­siert, aber nicht be­grenzt. Ih­re Kar­rie­re­zie­le be­rüh­ren zu­meist auch Ih­re Zie­le im Pri­vat­le­ben. Manch­mal sind die Zie­le kom­ple­men­tär, manch­mal kon­flik­tär. Da sich Be­rufs- und Ar­beits­le­ben nicht dog­ma­tisch tren­nen las­sen, be­trach­te ich bei­de Sei­ten des glei­chen The­mas – Ihr Le­ben. Kar­rie­re­pla­nung ist gleich­zei­tig auch im­mer Le­bens­pla­nung.

Von dort ist es nur noch ein kur­zer Weg hin bis zu dem Mo­ment, in dem Din­ge auf den Tisch kom­men, die man im Zu­sam­men­hang mit der er­war­tungs­ge­mäß eher ra­tio­na­len At­mo­sphä­re rund um das The­ma Kar­rie­re nicht ver­mu­tet hät­te. Es geht auch um ver­bor­ge­ne Wün­sche, Sehn­süch­te, Ängs­te, Blo­cka­den so­wie un­be­wusst wir­ken­de fa­mi­liä­re Auf­trä­ge. Hier wird es im Kar­rie­re­Coa­ching sehr pri­vat. Vie­le Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen sind mit der ei­ge­nen Kind­heit, der Er­zie­hung oder den Denk­mus­tern in Form von Glau­bens­sät­zen des ei­ge­nen pri­va­ten Um­fel­des ver­bun­den. Doch kei­ne Angst, mein Kar­rie­re­Coa­ching ist kei­ne psy­cho­lo­gi­sche The­ra­pie­sit­zung. Die­se The­men wer­den nur so­weit be­leuch­tet, wie sie Stol­per­stei­ne oder Treib­stoff für das Er­rei­chen Ih­rer be­ruf­li­chen Kar­rie­re­zie­le dar­stel­len. Am En­de steht ein ef­fi­zi­en­ter Plan, der Ih­nen hilft auf Ih­rem per­sön­li­chen Kar­rie­re­weg.

Ih­ren Kar­rie­re­plan ent­wi­ckeln wir da­bei in ei­nem mehr­stu­fi­gen Pro­zess von Auf­trags­klä­rung bis zur Er­geb­nis­re­flek­ti­on, den wir im Rah­men von 4–6 Sit­zun­gen durch­lau­fen. Je nach Ih­rer per­sön­li­chen Aus­gangs­si­tua­ti­on kann der Um­fang der Pha­sen va­ri­ie­ren.

ihr Ein­satz zählt.

KarriereCoaching — Die Investition in Ihre Zukunft.

Pe­ter Dru­cker, ame­ri­ka­ni­scher Pio­nier der mo­der­nen Ma­nage­ment­leh­re, hat ein­mal ge­sagt: „Was al­le Er­folg­rei­chen mit­ein­an­der ver­bin­det, ist die Fä­hig­keit, den Gra­ben zwi­schen Ent­schluss und Aus­füh­rung äu­ßerst schmal zu hal­ten.“ Sie müs­sen al­so han­deln, wenn Sie er­folg­reich sein wol­len. Es geht dar­um, sich nicht trei­ben zu las­sen. Nicht dar­um zu hof­fen, dass es sich schon rich­ten wird oder je­mand Sie ent­deckt. Der Schlüs­sel zum Er­folg liegt in Ih­rer Ei­gen­in­itia­ti­ve.

Sie schi­cken Ihr Au­to ja auch ein­mal jähr­lich in die In­spek­ti­on, um zu schau­en, ob al­les in Ord­nung ist und Sie ge­hen auch je­de Wo­che ins Fit­ness Stu­dio, um wei­ter fit und ge­sund für die Zu­kunft zu blei­ben. In die­sem Sin­ne ist ein Kar­rie­re­Coa­ching ei­ne In­ves­ti­ti­on in Ih­re be­ruf­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit und Zu­kunft. Sie soll­ten es sich Wert sein!

Bei der Ent­wick­lung und Um­set­zung Ih­res per­sön­li­chen Kar­rie­re­plans kön­nen Sie auf viel­fa­che Wei­se auch von mei­nem Know-how und Er­fah­run­gen pro­fi­tie­ren. Ich ha­be sel­ber über 20 Jah­re ei­nen Be­rufs­weg vom Trai­nee bis zum Ge­schäfts­füh­rer be­schrit­ten und weiß um die da­mit ver­bun­de­nen Her­aus­for­de­run­gen. Ich ha­be selbst als Chef mehr als hun­dert Ein­stel­lungs­ge­sprä­che ge­führt und ken­ne die An­for­de­run­gen auf der an­de­ren Sei­te des Schreib­ti­sches. Pro­fi­tie­ren Sie da­von und ver­ein­ba­ren Sie ei­nen Ter­min. Es lohnt sich.

Sie wollen mich kennenlernen -

rufen Sie an!

Tel. +49 151 50 70 45 45

Mein Bü­ro ist in Köln. Als Busi­ness Coach ar­bei­te ich in Nord­rhein-West­fa­len im Rhein­land (Bonn, Köln, Düs­sel­dorf) so­wie im Raum Frank­furt und per Sky­pe über­all in der DACH-Re­gi­on.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Scroll Up