Inhouse Training –

Erreicht den Bauch und bleibt im Kopf

Erfolgsfaktoren

Trainingsinhalte

Trainingsformate

Die qualifikation ihrer Mitarbeiter ist ein erfolgsfaktor.

Was meine Inhouse-Trainings auszeichnet!

Wir leben in einer dynamischen Welt voller Herausforderungen und Veränderungen. Die Qualifikation der Mitarbeiter von Unternehmen ist ein Erfolgsfaktor im Wettbewerb. Und es wundert daher nicht, dass nach einer Umfrage unter deutschen Firmen 70% der Unternehmen der Überzeugung sind, dass betriebliche Weiterbildung in den nächsten Jahren immer wichtiger wird. Insofern ist ein professionelles Inhouse-Training wettbewerbsentscheidend.

Ich biete inspirierende Business Trainings für die Mitarbeiter von Unternehmen an, weil ich in meiner Zeit als Führungskraft selbst erlebt habe, wie erfolgreich Trainings wirken, wenn sie gut gemacht sind. Nach meiner Überzeugung gibt es dafür zwei Schlüssel.

Zum einen geht es darum, dass die Inhalte die Teilnehmer fachlich überzeugen. Sie müssen praxisrelevant und bedarfsorientiert sein. Meine 20 Jahre Berufspraxis in Linien- und Projektfunktionen sind dabei der Garant dafür, dass die Inhalte sich am Bedarf der Praxis ausrichten und die Teilnehmer in ihrem Job unmittelbar erfolgreicher machen. Hinzu kommt, dass ich einen großen Wert darauflege, die Inhalte kompakt und unterhaltsam zu vermitteln. Ich bin davon überzeugt, dass man mit Freude besser lernt.

Ein weiterer Punkt ist entscheidend. Um es mit Goethes Worten zu sagen: “Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden.“. Vor diesem Hintergrund lege ich in meinen Inhouse-Trainings auch einen großen Wert darauf, die vermittelten Inhalte durch Übungssequenzen innerhalb der Inhouse-Trainings sowie durch Vorbereitungs- und Nachbereitungssequenzen nahe zu bringen. Diese teilnehmerorientierte Selbsterfahrung ist für die Nachhaltigkeit des Trainingserfolgs entscheidend.

Dabei kann ich die gesamte Palette an Trainingsformaten vom klassischen Präsenztraining über den virtuellen Klassenraum bis zur mobilen App anbieten. Blended Learning wird bei mir gelebt und dadurch erreiche ich alle Generationen an Trainingsteilnehmern. 

Und zu guter Letzt baue ich als Trainer eine Brücke zwischen Theorie und Praxis. Ich verfüge nicht nur über ein umfangreiches methodisches Know-how als Trainer mit zahlreichen theoretischen Ausbildungen in unterschiedlichen Bereichen, sondern ich bringe auch 20 Jahre Managementerfahrung mit in den Trainingsraum. Vom Trainee bis zum Geschäftsführer habe ich alle Karrierestationen durchlaufen. Start-ups sind mir genauso vertraut wie internationale Global Player. Ich habe die Themen, die ich trainiere auch selbst praktisch angewendet und erlebt. Dies unterscheidet mich von der Mehrzahl anderer Trainer und davon profitieren meine Kursteilnehmer.  

Aus der Praxis für die praxis

Meine Trainingsinhalte

Aufbauend auf meine 20 Jahre Managementerfahrung habe ich ein Trainingsportfolio entwickelt, dass sich am Bedarf von Mitarbeitern und Führungskräften orientiert und in das ich meine praktischen Erfahrungen mit einbringen kann. Zu meinem Trainingsangebot zählen folgende Themen:

R

Stärkenorientiertes Arbeiten

R

Die ersten 100 Tage als Führungskraft

R

Frauen in Führung

R

Agile Führung in der VUCA-Welt

R

Changemanagement

R

Projektmanagement

R

Konfliktmanagement

R

Personal Branding

R

Problemlösungstechniken

R

Präsentationstraining

R

Geldwäsche Prävention

Wenn Sie mehr zu den Inhalten erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Kurzbeschreibungen oder rufen Sie mich einfach an und wir können alle Ihre Fragen klären.

Innovative und zielgruppengerechte gestaltung

Meine Trainingsformate

Die möglichen Trainingsformate sind genauso vielschichtig wie die Trainingsinhalte. Die Wahl des passenden Formates hängt von den Anforderungen an das Inhouse-Training und den Rahmenbedingungen, wie z.B. der Teilnehmerzahl ab. Grundsätzlich lässt sich fast jeder Trainingsinhalt in jedem Format darstellen. Im Fokus meines Trainings steht neben der Vermittlung des Know-hows vor allen Dingen der Auf- und Ausbau effektiver Verhaltensweisen, d.h. wesentlicher Bestandteil meines Trainings sind die Übungssequenzen für die Teilnehmer.

Inhouse Training

Alle meine Trainings biete ich als Inhouse Trainings für Unternehmen an. Dabei stimme ich die Inhalte und Formate auf die speziellen Anforderungen des beauftragenden Unternehmens ab. Die Mitarbeiter werden vom Unternehmer benannt. Die Veranstaltungszeit und der Veranstaltungsort werden vom Auftraggeber vorgegeben.

Offenes Training

Beim offenen Training werden Inhalte, Format, Zeit und Ort von mir als Veranstalter festgelegt. Jeder, der zur Zielgruppe des Trainings gehört, kann an dem Training teilnehmen. Im Rahmen meines Trainingsangebotes bietet ich in regelmäßigen Abständen das Karriere-Wochenende für Frauen als offenes Training an.

Präsenztraining

Beim klassischen Präsenztraining sind die Trainingsteilnehmer und ich als Trainer physisch in einem Raum anwesend. Die Trainingsdauer kann sich von 3 Stunden bis zu mehreren Tagen erstrecken. Der Umfang richtet sich nach den Anforderungen des Auftraggebers.

Webinar

Das webbasierte Seminar, kurz auch Webinar genannt, ist ein Format, das über das Internet via Videokonferenzsoftware übermittelt wird. Es kann als Präsentation, Workshop oder als Training konzipiert werden und dauert in der Regel 1 bis 3 Stunden. Es enthält interaktive Elemente, bei denen die Teilnehmer die Möglichkeit haben, Informationen auszutauschen und Inhalte real-time miteinander zu diskutieren.

Virtual classroom

Der virtuelle Klassenraum kann als eine Weiterentwicklung eines Webinars beschrieben werden. Hier sitzen auch alle durch das Internet verbundene Trainingsteilnehmer zur selben Zeit vor ihrem Computer. Sie nutzen eine Software, die einen virtuellen Raum darstellt, in dem Teilnehmer sich gegenseitig sehen können – entweder durch ein Bild oder durch ihre Webcam. Sie hören, sehen und erleben das Gleiche, genau wie in einem realen Raum. Sie sind sozusagen virtuell anwesend und können direkt miteinander kommunizieren, Rückmeldung zum Trainer geben und auch Dateien austauschen. Zu diesem Zweck können meist verschiedene Medien genutzt werden, wie z.B. die Video- oder Audiokonferenz, Chat, Newsgroups und das sog. Application Sharing.

Ich als Trainer bin bei diesem Live-Online-Training für alle Teilnehmer in Bild und Ton präsent und führe durch das Programm. Dabei kann ich auch auf die jeweiligen Befindlichkeiten der Lernenden eingehen und z.B. die Lehrgeschwindigkeit anpassen oder stille Teilnehmer aktivieren. Die Durchführung eines Trainings erfordert zusätzliche technische und didaktische Kompetenzen vom Trainer. Aus diesem Grunde habe ich eine Ausbildung als zertifizierter vitero online-Moderator absolviert, die mir die Durchführung von Trainings im virtuellen Klassenraum erlaubt.

Mobile Microtraining App

Als zertifizierter Microtrainer kann ich im Rahmen meiner Trainings auch die Microtraining® App einsetzen. Mit dieser mobilen App auf ihrem Handy können meine Kursteilnehmer die Trainingsinhalte sowohl aus einem Präsenztraining oder aus einem virtuellen Klassenraum auf ihrem Smartphone zeit- und ortsunabhängig wiederholen und direkt am Arbeitsplatz anwenden. Auch die Schulungsunterlagen können über die mobile App zur Verfügung gestellt werden. Auf diese Weise sind die Inhalte einfach von überall und jederzeit abrufbar und können schnell aktualisiert werden.

Blended Learning

Die didaktisch sinnvolle Kombination von traditioneller Präsenzveranstaltung und modernen Formen des e-Learning wird als Blended Learning bezeichnet. Bei diesem Trainingsformat verbinde ich die Effektivität und Flexibilität von elektronischen Lernformaten mit den sozialen Aspekten der persönlichen Face-to-Face-Kommunikation und den vielfältigeren Optionen zum Üben von Verhaltensweisen. Dabei achte ich auf eine funktionale Abstimmung der Präsenz und E-Learning-Phasen, um die Vorteile der verschiedenen Methoden zu nutzen und gleichzeitig deren Nachteile zu verringern. Auf diese Weise ermöglicht Blended Learning die Wissensvermittlung, die Kommunikation, den Erfahrungsaustausch losgelöst von Ort und Zeit in Kombination mit dem Übungs- und Begegnungsaspekt eines Präsenztrainings.