KarriereWochenende 

 

Für Frau­en, die in Füh­rung ge­hen!

KarriereWochenende

Für Frau­en, die in Füh­rung ge­hen

Sie wollen mehr Erfolg in Ihrem Beruf?

Selbst­er­kennt­nis und Selbst­ver­mark­tung sind Ihr Schlüs­sel zum Er­folg. Wer neue Zie­le an­peilt, muss wis­sen, wo er steht. Da­her be­ginnt die­ser Kom­pakt­kurs mit dem Fin­den von per­sön­li­chen Ant­wor­ten auf die zen­tra­len Fra­ge­stel­lun­gen rund um das The­ma Selbst­er­kennt­nis:

R

Wo stehe ich heute?

R

Was sind meine Stärken?

R

Was will ich erreichen?

Sie sind gut! Dann zei­gen Sie es Al­len. Im zwei­ten Teil des Trai­nings dreht sich al­les um die Selbst­ver­mark­tung und den Ein­satz Ih­rer per­sön­li­chen Stär­ken auf dem Weg zum Er­folg. Sei es in Mee­tings am Ar­beits­platz, in der Pro­jekt­ar­beit oder über ei­ne ge­lun­ge­ne Dar­stel­lung Ih­res Pro­fils in den So­ci­al-Me­dia-Ka­nä­len.
Wie funk­tio­niert die er­folg­rei­che Selbst­ver­mark­tung in ei­ner män­ner­do­mi­nier­ten Ar­beits­welt? Wie kön­nen Sie er­folg­reich sein und Ih­re per­sön­li­chen Stär­ken nut­zen? Mit Hil­fe prak­ti­scher Übun­gen und ei­nem Schuss Theo­rie über die Ri­tu­al­welt und Spra­che der Män­ner be­kom­men Sie Ihr Rüst­zeug für den Ein­satz im be­ruf­li­chen All­tag.

Profitieren Sie von meinen Stärken!

Ich möch­te Sie er­folg­rei­cher ma­chen. Die­ser Wunsch treibt mich an und aus die­sem Grund bie­te ich die­ses spe­zi­el­le Trai­ning an. Wie? Ich baue Brü­cken zwi­schen Theo­rie und Pra­xis. Ich hö­re Ih­nen zu, den­ke ver­netzt, spre­che in Bil­dern und kann kom­pli­zier­te Sach­ver­hal­te ein­fach er­klä­ren. Die Ba­sis mei­ner Ar­beit sind 20 Jah­re prak­ti­sche Ma­nage­men­ter­fah­rung vom Trai­nee bis zum Ge­schäfts­füh­rer und ein Be­rufs­weg vom Start­up bis zum Glo­bal Play­er. Die­se um­fang­rei­che Pra­xis­er­fah­rung in Kom­bi­na­ti­on mit mei­ner fach­li­chen Qua­li­fi­ka­ti­on als Trai­ner zeich­net mich aus.

Ein Seminar bei einem Mann? Unbedingt!

Sie fra­gen sich jetzt viel­leicht, war­um Sie ein Se­mi­nar für Frau­en bei ei­nem Mann ab­sol­vie­ren soll­ten? Mei­ne Ant­wort dar­auf ist: Ich bin ein Mann und da­mit so­zu­sa­gen ein Na­ti­ve-Speaker. “Männ­lich” ist mei­ne Mut­ter­spra­che. Sie wür­den im Ama­zo­nas ja auch kei­nen New Yor­ker Ta­xi­fah­rer nach dem Weg fra­gen und als Scout mit­neh­men, oder?

Au­ßer­dem be­sit­ze ich rund 20 Jah­re Ma­nage­men­ter­fah­rung und weiß da­her, wie ge­spielt wird. In mei­ner ak­ti­ven Zeit als Ma­na­ger ha­be ich als Vor­ge­setz­ter vie­le Frau­en da­bei un­ter­stützt, dass sie die Kar­rie­re­lei­ter er­klim­men, trotz zah­len­mä­ßi­ger männ­li­cher Über­macht im Un­ter­neh­men. Ich ha­be sie ge­for­dert und ge­för­dert. Und vie­le der Frau­en ha­ben Kar­rie­re ge­macht. Sie wur­den in den ver­schie­de­nen Un­ter­neh­men Team­lei­te­rin­nen, Ab­tei­lungs­lei­te­rin­nen und Ge­schäfts­füh­re­rin­nen.

Das kön­nen Sie auch. Pro­fi­tie­ren Sie von mei­ner lang­jäh­ri­gen Er­fah­rung als männ­li­cher Füh­rungs­kraft und mei­ner Aus­bil­dung als Busi­ness Coach und Trai­ner. Wer­fen Sie ei­nen Blick auf mei­ne Re­fe­ren­zen – die spre­chen für sich.

Ein Seminar bei einem Mann? Unbedingt!

Sie fra­gen sich jetzt viel­leicht, war­um Sie ein Se­mi­nar für Frau­en bei ei­nem Mann ab­sol­vie­ren soll­ten? Mei­ne Ant­wort dar­auf ist: Ich bin ein Mann und da­mit so­zu­sa­gen ein Na­ti­ve-Speaker. “Männ­lich” ist mei­ne Mut­ter­spra­che. Sie wür­den im Ama­zo­nas ja auch kei­nen New Yor­ker Ta­xi­fah­rer nach dem Weg fra­gen und als Scout mit­neh­men, oder?

Au­ßer­dem be­sit­ze ich rund 20 Jah­re Ma­nage­men­ter­fah­rung und weiß da­her, wie ge­spielt wird. In mei­ner ak­ti­ven Zeit als Ma­na­ger ha­be ich als Vor­ge­setz­ter vie­le Frau­en da­bei un­ter­stützt, dass sie die Kar­rie­re­lei­ter er­klim­men, trotz zah­len­mä­ßi­ger männ­li­cher Über­macht im Un­ter­neh­men. Ich ha­be sie ge­for­dert und ge­för­dert. Und vie­le der Frau­en ha­ben Kar­rie­re ge­macht. Sie wur­den in den ver­schie­de­nen Un­ter­neh­men Team­lei­te­rin­nen, Ab­tei­lungs­lei­te­rin­nen und Ge­schäfts­füh­re­rin­nen.

Das kön­nen Sie auch. Pro­fi­tie­ren Sie von mei­ner lang­jäh­ri­gen Er­fah­rung als männ­li­cher Füh­rungs­kraft und mei­ner Aus­bil­dung als Busi­ness Coach und Trai­ner. Wer­fen Sie ei­nen Blick auf mei­ne Re­fe­ren­zen – die spre­chen für sich.

Er über­rascht mich im­mer wie­der. Ru­hig und be­son­nen sitzt er mir ge­gen­über und nimmt al­les auf, was wäh­rend un­se­res Ge­sprä­ches pas­siert. Meist er­kennt er schon, wie es mir geht, noch be­vor ich mich ge­setzt ha­be. Mit sei­ner sehr an­schau­li­chen Bil­der­spra­che schafft er es im­mer wie­der, mir die Din­ge plas­tisch vor Au­gen zu füh­ren. Dr. Wit­ten­berg führt mich Schritt für Schritt auf mei­ne klei­ne In­sel der Selbst­er­kennt­nis. Au­ßer­dem gibt er mir das stär­ken­de Ge­fühl, nicht al­lei­ne zu sein und er­öff­net mir auch viel­fach neue We­ge im Um­gang mit den Her­aus­for­de­run­gen mei­nes Jobs.

Su­san­ne S. — Bonn

Dr. Wit­ten­berg hat mich fo­kus­siert und ein­fühl­sam auf den rich­ti­gen Weg ge­bracht. Die­ses Coa­ching funk­tio­niert ein­fach, weil Herr Dr. Wit­ten­berg es ver­steht, schnell zum Kern der Sa­che zu kom­men und so­fort er­kennt, wel­che Knöp­fe er drü­cken muss, um den höchst­mög­li­chen Er­folg für den Coa­chee zu ge­ne­rie­ren.

Er bie­tet Denk­an­stö­ße und Um­set­zungs­ide­en, die mir per­sön­lich in mei­nem Füh­rungs­all­tag sehr ge­hol­fen ha­ben. Er geht fle­xi­bel auch auf un­vor­her­seh­ba­re Ge­scheh­nis­se ein und bin­det die­se ge­schickt in den Coa­ching­pro­zeß mit ein. Die Zu­sam­men­ar­beit lebt von Frei­heit, Un­ge­zwun­gen­heit und Em­pa­thie sei­tens des Coa­ches. Ich dan­ke ihm für ei­ne Rei­se in die Tie­fen mei­ner Stär­ken und hilf­rei­che Pra­xis­an­sät­ze.”

Ann-Kat­rin H. – Han­no­ver

Was erwartet Sie im KarriereWochenende?

Ei­ne Men­ge span­nen­der und hilf­rei­cher Din­ge, die Sie zum Er­folg füh­ren!
Das Kar­rie­re­Wo­chen­en­de fin­det je­weils von Sams­tag­vor­mit­tag bis Sonn­tag­abend statt. Als Vor­be­rei­tung ab­sol­vie­ren Sie in den Ta­gen vor­her zu­hau­se den GALLUP Stär­ken­test. Das Er­geb­nis fließt mit in Ih­re Ar­beit am Wo­chen­en­de ein.

Wege entstehen, indem wir sie gehen.

Kon­tak­tie­ren Sie mich und Ihr ers­ter Schritt auf dem Weg zum Er­folg ist ge­tan.

Schrei­ben Sie mir bit­te ei­ne E‑Mail oder ru­fen Sie mich an.

Ich freue mich auf Sie.

Wege entstehen, indem wir sie gehen.

Kon­tak­tie­ren Sie mich und Ihr ers­ter Schritt auf dem Weg zum Er­folg ist ge­tan.

Schrei­ben Sie mir bit­te ei­ne E‑Mail oder ru­fen Sie mich an.

Ich freue mich auf Sie.

Interesse am Karrierewochenende

Da­ten­schutz­hin­weis

Dr. Jörg Wit­ten­berg

a: Am Zollf­ha­fen 24, 50678 Köln

t: 0049 151 50 70 45 45

e: Office@Der-Wegberater.de

Scroll Up