Kanzlerin Merkel: Fortschritt in der Frauenförderung ist eher mager

Kla­re Wor­te von Frau Mer­kel im Rah­men ei­ner gro­ßen Dis­kus­si­ons­run­de mit über 100 Spit­zen­ma­na­ge­rin­nen im Kanz­ler­amt: Frau­en in Füh­rungs­pos­tio­nen müß­ten mehr ge­för­dert wer­den. Die Fort­schrit­te in der Ver­gan­gen­heit sei­en eher ma­ger! Gut, dass wir dar­über ge­re­det ha­ben.

Quel­le: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/appell-an-unternehmen-merkel-fordert-staerkere-foerderung-von-frauen/8175222.html

Einführung der Frauenquote wieder vertagt

Die rot-grü­ne In­itia­ti­ve zur Ein­füh­rung ei­ner ge­setz­li­chen Frau­en­quo­te in Auf­sichts­rä­ten ist im Bun­des­tag an der Mehr­heit von Schwarz/Gelb ge­schei­tert. Um die zer­strit­te­nen ei­ge­nen Rei­hen zu schlie­ßen, muß­te die Uni­ons­füh­rung je­doch die Auf­nah­me ei­ner Quo­ten­re­ge­lung ab 2020 in ihr Wahl­pro­gramm für die an­ste­hen­de Bun­des­tags­wahl ver­spre­chen.

Quel­le: http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/0,2828,895191,00.html

OECD: Gleichstellung der Geschlechter ist ein moralischer Imperativ

Gleich­stel­lung der Ge­schlech­ter — Zeit zu han­deln” ist der Ti­tel der jüngs­ten OECD Stu­die. Ana­ly­siert wird der Sta­tus Quo auf den Ge­bie­ten Ge­set­zes­rah­men, Bil­dung, Be­schäf­ti­gung und un­ter­neh­me­ri­sche In­itia­ti­ve. Fa­zit: es hat sich schon was getant, es gibt noch viel zu tun.

Quelle:http://www.stern.de/panorama/oecd-zu-gleichstellung-frauen-sind-besser-gebildet-aber-schlechter-bezahlt-1943502.html

Die frauenfreundlichsten DAX-30 Konzerne

Wel­che DAX-Kon­zer­ne er­öff­nen Frau­en fai­re Kar­rie­re-Chan­cen? Mit dem neu­en Frau­en-Kar­rie­re-In­dex (kurz: FKI) des Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­ums be­kom­men Sie ei­nen schnel­len Über­blick über die Top Ten und die Ver­lie­rer un­ter den Dax-30-Kon­zer­nen.

Quelle:http://www.wiwo.de/erfolg/management/dax-30-konzerne-die-frauenfreundlichsten-unternehmen/7399464.html

EU Kommission ist für Frauenquote

Die EU-Kom­mis­si­on hat den Ge­set­zes­ent­wurf von Jus­tiz­kom­mis­sa­rin Re­ding an­ge­nom­men. Da­nach sol­len bei bör­sen­no­tier­ten Un­ter­neh­men bis zum Jahr 2020 die Auf­sichts­rats­pos­ten zu 40% mit Frau­en be­setzt wer­den. Ob der Vor­schlag Ge­set­zes­kraft er­hält, ist of­fen, da schon ei­ni­ge Län­der, dar­un­ter Deutsch­land, Wi­der­stand an­ge­kün­digt ha­ben.

Quel­le: http://www.stern.de/politik/ausland/gesetzentwurf-eu-kommission-einigt-sich-auf-frauenquote-1926042.html

Scroll Up